Mehrere hunderttausende Bewohner und Kriegsgefangene in den besetzten Ostgebieten erlitten im 2. Weltkrieg den Hungertod. Doch ihr Tod war geplant - geplant in maßgeblicher Weise von Herbert Backe (1896-1947), seit 1933 Staatssekretär im Ernährungs- und Landwirtschaftsministerium und seit 1944 Minister.
Backe war ein intelligenter, zielstrebiger und ehrgeiziger Vertreter der zweiten nationalsozialistischen Führungsschicht des Dritten Reiches. Er stand als überzeugter Antisemit, Nationalsozialist und glühender Verehrer Hitlers der Radikalität von Goebbels, Himmler und Göring in nichts nach.
Bertold Alleweldt, geboren 1969 in Frankfurt am Main, reichte die vorliegende Untersuchung im Jahre 2000 als Magisterarbeit am Fachbereich Geschichte der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ein. Es handelt sich bislang um die einzige wissenschaftliche Untersuchung zu Leben und Wirken Herbert Backes.

Bertold Alleweldt
Herbert Backe. Eine politische Biographie
ISBN 978-3-86573-642-0
137 S. 20,00 EUR. 2011

Inhaltsverzeichnis (PDF)






Bestellen