Von der Antike bis zur Gründung der Europäischen Union hat es oft lange Zeiten des Friedens gegeben. Da sich dies die EU auf die Fahnen geschrieben hat, so soll im Folgenden ein Überblick gegeben werden, was man unter der EU verstehen kann.
Das heißt jedoch nicht, dass man sich in der EU unbedingt auskennen muss, meist ist die politische Partizipation geringer als gemeinhin angenommen, und oft für Bürger nicht essenziell, was auf europäischer Ebene diskutiert wird. Vielleicht kann man in der EU einfach ein Sprachrohr sehen, das Menschen die Möglichkeit gibt, alle europäischen Institutionen wahrzunehmen und sich etwas auszukennen, um so auch den Sinn internationalen Politikmachens ein wenig verstehen zu können.

Anna Borowsky
Philosophische Überlegungen zur Europäischen Union. Das Demokratiedefizit der Europäischen Union - ein Demosdefizit?
ISBN 978-3-86573-925-4
116 S. 18,00 EUR. 2016

Inhaltsverzeichnis (PDF)