Der vorliegende Band fokussiert nicht nur die Medien von Erinnerungskultur und kollektivem Gedächtnis, sondern wendet sich dezidiert deren Konstruktions- und Vermittlungsmechanismen zu. Dabei werden auch Medien vorgestellt, die bisher nicht oder nur ansatzweise auf ihre Wirkung hin befragt oder überhaupt als gedächtnisformend wahrgenommen wurden. Der Sammelband versteht sich dabei als ein Beitrag zu einer längst laufenden, gleichsam aber längst nicht abgeschlossenen Debatte. Er soll als 'Steinbruch' Anregung zur weiteren Auseinandersetzung geben und den Blick auf bisher verdeckte bzw. vergessene Phänomene erweitern.
Mit Beiträgen von Heike Ehrlich, Thomas Fache, Katrin Förster, Nicola Hille, Rainer Hoffmann, Marta Janachowska-Budych, Kathrin Krahl, Barbara Lubich, Claudia Pawlowitsch, Rainer Pöppinghege, Antonia Schmid, Tobias Schneider, Christian Spieß, Marketa Spiritova, Zoran Terzic, Anita Ulrich, Katharina Wüstefeld und Andreas Ziemann

Swen Steinberg/Stefan Meißner/Daniel Trepsdorf (Hg.)
Vergessenes Erinnern. Medien von Erinnerungskultur und kollektivem Gedächtnis
ISBN 978-3-86573-483-9
218 S. 28,90 EUR. 2009

I M P U L S E
Studien zu Geschichte,
Politik und Gesellschaft


Hrsg. v.
Katarina Barthel, Marcel Lewandowsky, Michael Meißner, Marian Nebelin und Swen Steinberg

Band 1

Inhaltsverzeichnis (PDF)






Bestellen