Die Berufsbildung befindet sich im Wandel. Zeitgemäßer, handlungsorientierter Unterricht stellt Bildungsträger, Lehrende und Lernende vor neue Herausforderungen. Mit dem Lernfeldkonzept hat die Kultusministerkonferenz eine verbindliche Basis für den handlungsorientierten Unterricht in der Berufsschule geschaffen. Nicht mehr die Fachbezüge, sondern die Anforderungen an die beruflichen Aufgaben stehen im Vordergrund. Die damit einhergehende Bewältigung der neuen Aufgaben fordert den Beteiligten ein neues Rollenverständnis ab.
Sabrina Kolbe erarbeitet pädagogische und organisationale Erfolgsfaktoren für die Implementierung des Lernfeldkonzepts der KMK und untersucht darauf aufbauend die Auswirkungen auf die Organisationsstruktur anhand der Polizeiausbildung an der Polizeischule (künftig Polizeiakademie) Berlin, die aktuell die Umsetzung handlungsorientierten Unterrichts nach dem Lernfeldkonzept anstrebt. Wie können sich die Lernfelder in der Aufbauorganisation widerspiegeln? Welche Organisationsstrukturen sind dafür geeignet? Was ist bei ihrer Anpassung zu beachten?
Mit der vorliegenden Arbeit ergänzt Sabrina Kolbe die Forschungsaktivitäten der Erwachsenenbildung, die bislang an institutionellen Grenzen endeten.

Sabrina Kolbe
Pädagogische und organisationale Erfolgsfaktoren für die Implementierung des Lernfeldkonzepts der Kultusministerkonferenz am Beispiel der Polizeiausbildung Berlin
ISBN 978-3-86573-980-3
154 S. 26,00 EUR. 2017

Inhaltsverzeichnis (PDF)