Kontraktlogistikunternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Geschäftstätigkeit in einem engen Zusammenhang mit der Entwicklung kundenseitiger Leistungsanforderungen weiterzuentwickeln.
Diese Arbeit zeigt kundenorientierte Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch die Realisierung einer kundenintegrierten Beschaffungstätigkeit von Kontraktlogistikunternehmen auf, die auf der Grundlage einer Dynamischen Beschaffungsfähigkeit entwickelt werden kann. Eine Dynamische Beschaffungsfähigkeit stellt das organisationale Vermögen dar, Beschaffungstätigkeit entsprechend variierender und sich ändernder Umfeldanforderungen zu gestalten.
Der Autor verfolgt bei der Erkenntnisgewinnung einen Mixed-Methods-Ansatz. Im Rahmen einer qualitativ empirischen Untersuchung werden teilstrukturierte Interviews mit ManagerInnen aus Kontraktlogistikunternehmen geführt und ausgewertet. Im Rahmen einer quantitativ empirischen Untersuchung erfolgt die Formulierung und Überprüfung eines Strukturgleichungsmodells. Die empirische Grundlage hierfür bildet eine großzahlige Erhebung unter ManagerInnen aus Kontraktlogistikunternehmen.

Nikolai Kramer
Die Beschaffung in Kontraktlogistikunternehmen
ISBN 978-3-86573-921-6
341 S. 45,00 EUR. 2016 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)