Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien haben in den letzten Jahren zentrale Bedeutung erlangt und durchdringen mittlerweile weite Bereiche des beruflichen und privaten Alltags; auch den Bildungssektor lassen sie aufgrund der zunehmenden Notwendigkeit einer Flexibilisierung des Lehrens und Lernens nicht unberührt.
Vor diesem Hintergrund wurde auch die virtuelle Berufsoberschule Bayern (ViBOS) entwickelt. Unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie den Bildungspakt Bayern ermöglicht sie Lernenden aus dem deutschsprachigen Raum den Besuch einer erstmals rein virtuell agierenden staatlichen Berufsoberschule.
Da auch eine solche Schulform dem Anspruch, effektives und effizientes Lernen zu ermöglichen, gerecht werden muss, umfasst die vorliegende Arbeit die Untersuchung von Qualität und Wirkung des Unterrichts der ViBOS.
Aus aktuellen theoretischen und empirischen Vorüberlegungen sowie den Ergebnissen der eigenen Evaluationsstudie resultierend werden Vorschläge für die Weiterentwicklung der virtuellen Lernumgebung ViBOS entwickelt, die auch als Empfehlungen für die zukünftige Gestaltung virtueller Lernumgebungen fungieren können.

Stephanie Kruis
Evaluation des Unterrichts an der Virtuellen Berufsoberschule Bayern. Unter besonderer Betrachtung des Feedbacks im Mathematikunterricht
ISBN 10: 3-86573-099-X
ISBN 13: 978-3-86573-099-2
243 S. 29 EUR. 2005 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)