"La Matanza del Seguro Obrero" - dieses Ereignis in der neueren Geschichte Chiles benennt einen abenteuerlichen Umsturzversuch der nationalsozialistischen Bewegung Chiles vom 5. September 1938, der mit dem Tod von sechzig jungen Männern in einem blutigen Massaker endete. Die Mitglieder der jungen Garde dieser Bewegung wurden dadurch zu Märtyrern, die Partei, der sie angehörten, erhielt in den kurz darauf stattfindenden Wahlen eine Bedeutung, die sie ansonsten schwerlich erlangt hätte.
Geleitet wurde die nationalsozialistische Bewegung Chiles von Deutschstämmigen. 'Führer' der Bewegung war Jorge González von Marées, Enkel des preußischen Marinemalers Hans von Marées; Chefideologe und zweiter Mann in der Hierarchie war Carlos Keller Rueff, der in Deutschland studiert hatte. Nicht nur die Führungsschicht rekrutierte sich aus Deutschstämmigen, auch viele Mitglieder hatten einen "deutschen" Hintergrund und beobachteten die 'Umwälzungen' in Deutschland nach 1933 mit Sympathie. Ideologische und organisatorische Anleihen am europäischen Faschismus, insbesondere am deutschen Nationalsozialismus, sind daher nicht überraschend.
Carlos Keller hat Aufstieg und Werdegang bis zum Putschversuch sowie die anschließende Auflösung der nationalsozialistischen Bewegung Chiles in seinem Roman La Locura de Juan Bernales dargestellt. Vorliegende Arbeit untersucht den Zusammenhang zwischen historischer Vorgabe und literarischer Verarbeitung mit dem Ziel, ideologische Determinanten dieser Art von Geschichtsverarbeitung aufzudecken.

Olaf Gaudig/Peter Veit
Faschismus in Chile. Die Darstellung der nationalsozialistischen Bewegung im Roman
ISBN 10: 3-932089-74-X
ISBN 13: 978-3-932089-74-9
178 S. 23 EUR. 2001


Einleitung

TEIL I: AUTOR UND WERK ..... 13
Kapitel 1: Der Autor
Kapitel 2: Die Romanhandlung

TEIL II: DER HISTORISCHE HINTERGRUND ..... 27
Kapitel 1: Chile zwischen 1891 und 1932
Die soziale Frage
Die Alessandri-Jahre
Die Intervention der Militärs
Die Diktatur
Die Sozialistische Republik
Deutsche Einwanderer in Chile
Die neue Zeit
Das Militär
Die Gründung des MNS
Kapitel 2: Die Nacistas in der Politik
Die Sanierung der Wirtschaft
Politische Polarisierung
Die Ideologie der Nacistas
Nacistas und Nazis
Zwischen rechts und links
Das Ende des MNS

TEIL III: DER THEORETISCHE HINTERGRUND ..... 67
Kapitel 1: Dichtung und Geschichte
Die Antike
Die Neuzeit
Die Aufwertung der Imagination
Der Wert der Geschichte
Die Merkmale von Geschichtsschreibung und Dichtung
Die Geschichtsdichtung
Kapitel 2: Der Historische Roman
Die Entstehungsgeschichte des Historischen Romans
Georg Lukács: Der Historische Roman
Kritik an Lukács
Der Historische Roman zwischen Faktizität und Fiktion
Der Historische Roman - Versuch einer Begriffsbestimmung
Der faschistische Historische Roman

TEIL IV: DIE LITERARISCHE PRAXIS ..... 101
Kapitel 1: La Locura de Juan Bernales - ein Historischer Roman zwischen Wahrheit und Ideologie
Ereignisse in der Realität und deren Darstellung im Roman
Die Gründung des MNS [S. 9-20]
Der MNS zwischen 1932 und 1936 [S. 23-27]
Trabajo [S. 27-38]
Die Ermordung Pablo Acuñas [S. 39-50]
Die Ermordung des Sozialisten Barreto [S. 54-63]
Die Verhaftung González' während einer Rede [S. 78-95]
González im Gefängnis [S. 96-144 und S. 159]
Wahlen 1937 [S. 144]
21. Mai 1937 [S. 145-158]
Der Arbeitsdienst [S. 210-215]
Verfolgung des MNS [S. 215-269]
21. Mai 1938 [S. 260-263]
5. September 1938 [S. 274-313]
Das Massaker im Seguro Obrero Gebäude
Die Verwendung des historischen Dokuments
Kapitel 2: Die Romanfiguren
Figur und Person: Versuch einer Identifizierung
Juan Bernales
Diego Morales
Die Gründer der Bewegung
Mitglieder der Bewegung
Das Militär
Pedro Humeres
Bernardo Castillo
Politiker
Figur und Name: Zum Zusammenhang von Charakter und Namen
Kapitel 3: Die Ideologie in der Fiktion
Die Bedeutung von Volk
Ideologie bei der Darstellung von Natur
Der Kampf
Der neue Staat
Die Darstellung der Gegner
Der Märtyrer
Die Bedeutung der Religion
Die Darstellung der Frau
Der Führer
Kapitel 4: Fazit - zur Ideologie in La Locura de Juan Bernales

TEIL V: DER AUTOR ALS IDEOLOGE ..... 165
Carlos Keller und der Nationalsozialismus
Epitaph für einen autoritären Charakter

LITERATUR ..... 171
NACHSCHLAGEWERKE
ZEITSCHRIFTEN UND ZEITUNGEN
ARCHIVE