Die effiziente Anwendung von Wissen ist für die Unternehmen in der Industrie, für die der Unterschied zum regionalen, nationalen oder internationalen Mitbewerber nicht durch Vorteile bei den Lohn-, Energie- oder Materialkosten gegeben ist, einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren. Durch den stetig steigenden Zeit- und Kostendruck im Wettbewerb, durch gestiegene Ansprüche der Kunden sowie durch geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen kommt der effizienten Durchführung der komplexen, wissensintensiven Prozesse gerade in der Produktentwicklung eine wachsende Bedeutung zu. Sich ständig wandelnde Umweltbedingungen in einer globalisierten Welt sind gerade für Unternehmen des produzierenden Gewerbes eine Herausforderung, der sie mit flexibler Prozessgestaltung und zielorientiertem Wissensmanagement begegnen müssen. Die Generierung, Speicherung, Verwaltung und Präsentation von unternehmenskritischem Wissen wird zur zentralen Managementaufgabe, deren Unterstützung das Thema dieser Dissertation ist.

Christian Lütke Entrup
Ein Referenzmodell zur Unterstützung wissensintensiver Prozesse im Produktlebenszyklus durch Analyse von Produkt- und Prozessdaten. Ein Beitrag zum prozessorientierten Wissensmanagement
ISBN 978-3-86573-465-5
169 S. 24,00 EUR. 2009 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)