Sie waren hier zu Hause. Guntersblum, das kleine rheinhessische Dorf, war ihre Heimat. Harte Arbeit in der Woche, uraltes Brauchtum rund um Geburt, Hochzeit, Sterben und Bestattung, und die Synagoge am Sabbath, das war ihr Leben. Viele Generationen jüdischer Familien wuchsen so auf - bis zum "Dritten Reich". Bis man sie vertrieb oder ermordete.
Heute kommen die Nachfahren derer, die überlebt haben, wieder nach Guntersblum, auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Eltern und Großeltern: Ihnen gibt dieses Buch eine verlorene Geschichte zurück. Sie beginnt vor fast 500 Jahren, und Dieter Michaelis erzählt dieses Schicksal der Jüdischen Gemeinde Guntersblum anhand zahlreicher Augenzeugenberichte und Archivdokumente. Ein regionalgeschichtlicher Beitrag zur Erforschung des Nationalsozialismus und ein Handbuch gegen das Vergessen.

Dieter Michaelis
Die Jüdische Gemeinde Guntersblum. Von den Anfängen bis zur Vernichtung durch den Nationalsozialismus
ISBN 978-3-86573-765-6
229 S. 19,80 EUR. 2014

Inhaltsverzeichnis (PDF)





Bestellen