Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit der Frage, welche rechtlichen Regelungen verschiedene Rechtsordnungen zum Umgang mit extrakorporalen Embryonen gefunden haben und insbesondere auch, wie der Gesetzgebungsprozess verlief.
Anhand von Landesberichten über Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Österreich und die Schweiz erörtert der erste Teil der Arbeit den Status sowie die grundsätzliche Zulässigkeit der Erzeugung und Verwendung extrakorporaler Embryonen, speziell zur Embryonenforschung in den Vergleichsstaaten.
Im zweiten Teil werden besondere Probleme im Umgang mit extrakorporalen Embryonen, namentlich die Präimplantationsdiagnostik, Stammzellforschung, Klonen sowie die Keimbahntherapie rechtsvergleichend erörtert.

Marie-Luise Pannke
Der Schutz des extrakorporalen Embryos. Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung ausgewählter Probleme im Umgang mit extrakorporalen Embryonen
ISBN 10: 3-86573-152-X
ISBN 13: 978-3-86573-152-4
339 S. 41 EUR. 2006 (Diss.)

Schriften zur Rechtswissenschaft
Bd. 58

Inhaltsverzeichnis (PDF)