Unternehmen sind Wertschöpfungsagenten im gesellschaftlichen Auftrag. Eine gelingende Wertschöpfung setzt voraus, dass Interaktionspartner vertrauensvoll zusammenarbeiten. Hier können Unternehmen Moral als Produktionsfaktor einsetzen: Sie können Bindungen eingehen, um ihr Leistungsversprechen glaubwürdig zu machen. Deshalb lautet die Hauptthese der ordonomischen Unternehmensethik: It is possible to do well by doing good.

Ingo Pies
Moral als Produktionsfaktor. Ordonomische Schriften zur Unternehmensethik
ISBN 978-3-86573-493-8
295 S. 39,90 EUR. 2009

Ökonomik und Ethik:
Studien zur Sozialstruktur
und Semantik
moderner
Governance

Herausgegeben von
Ingo Pies

Band 9