Der Wunsch, die Zukunft zu kennen, findet sich in vielen Kulturen. Die Konsultation von Orakeln im realen Leben ist Ausdruck diese Begehrens. Allerdings lässt sich dieser Einsatz von Orakeln und Orakeltechniken seit den 1950er Jahren vermehrt auch im populären Spielfilm beobachten. Doch wo haben Orakel und Wahrsagetechniken eigentlich ihre (historischen) Ursprünge? Wie funktionieren sie innerhalb der Filmhandlung? Und wie werden sie visuell dargestellt? Solchen Fragen widmet sich dieses Buch und zeigt, dass Orakel sowohl in Hollywood-Blockbustern als auch in europäischen Filmproduktionen Einsatz finden. Die Autorin führt in die Begrifflichkeiten und Ursprünge des Orakelwesens ein und analysiert vor diesem Hintergrund orakelnde Figuren und Wahrsagetechniken im Film. Behandelte Filme sind u.a. "Asterix & Obelix gegen Caesar", "Der Herr der Ringe I - III", "Fluch der Karibik 2", "Krieg der Welten", "Matrix", "Merlin", "Rosemary’s Baby", "The Gift" und "The Shining".

Sabine Planka
Orakel und Wahrsagetechniken im Film. Rezeption, Visualisierung und Funktion seit 1950
ISBN 978-3-86573-393-1
582 S. Hardcover. 59,80 EUR. 2008 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)





Bestellen