Die Arbeit untersucht die Auswirkungen mangelhafter Leistung im Kaufrecht auf den Erfüllungsanspruch und den entstehenden Nacherfüllungsanspruch. Die Analyse der Situationen vor und nach der mangelhaften Leistung führt zu einer Abgrenzung von der allgemein anerkannten These zum reformierten Schuldrecht, der Nacherfüllungsanspruch des Käufers stelle eine Modifizierung des Erfüllungsanspruchs dar, und wirft die Frage nach dem Untergang des Erfüllungsanspruchs im Falle der Mangelleistung auf. Hieraus entwickelt der Autor die Rechtsähnlichkeit der Situationen der Mangelleistung des Käufers und der Novation. Der Erfüllungsanspruch des Käufers erlischt danach durch eine "gesetzliche Notation" im Zuge der Entstehung des Nacherfüllungsanspruchs.

Ingo Reinke
Die Pflicht zur Nacherfüllung im Kaufrecht. Eine Analyse der "Modifizierung" eines Anspruchs als Grundlage der Nacherfüllungspflicht
ISBN 978-3-86573-794-6
189 S. 29,00 EUR. 2014 (Diss.)

Schriften zur Rechtswissenschaft
Bd. 173

Inhaltsverzeichnis (PDF)





Bestellen