Die vorliegende Studie beruht auf einer repräsentativen Untersuchung Jugendlicher der 7. bis 9. Jahrgangsstufe in Deutschland, die sich mit der Erklärung delinquenten Verhaltens befasst. Besonderes Augenmerk der Auswertung liegt dabei auf den Differenzen zwischen strafunmündigen und strafmündigen Jugendlichen im Hinblick auf Struktur, Qualität, quantitative Verbreitung und Hintergründe der Delinquenz.
Diese Ergebnisse werden in Bezug zu Daten aus den Niederlanden und Tschechien gesetzt, um somit der Wirkung unterschiedlicher Handhabungen der Festsetzung der Strafmündigkeitsgrenzen in einem transnationalen Vergleich zu untersuchen.

Franziska Seyboth-Teßmer
Kinderdelinquenz in Deutschland. Auswertung einer Schülerbefragung in Deutschland, den Niederlanden und Tschechien
ISBN 978-3-86573-731-1
343 S. 47,00 EUR. 2013 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)





Bestellen