Youngbae Song
Kaltluft und Kaltluftschneisen als Planungsfaktor zur Verbesserung der Umweltqualität
ISBN 10: 3-936846-13-8
ISBN 13: 978-3-936846-13-3
183 S. 19 EUR. 2003


Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Kartenverzeichnis
Anhang

1. Einleitung . . . . . 15
1.1 Problemstellung und Ziel der Arbeit

2. Klima und Lufthygiene als Planungsfaktor in der räumlichen Planung . . . . . 21
2.1 Einleitung
2.2 Begriffsdefinition "Klima und Lufthygiene"
2.2.1 Wetter, Witterung und Klima
2.2.2 Makroklima, Meso- bzw. Geländeklima und Mikroklima
2.2.3 Stadtklima
2.2.3.1 Ursachen des Stadtklimas
2.2.3.2 Eigenschaften des Stadtklimas
2.2.4 Lufthygiene
2.2.4.1 Stadtklimatische Belastungen und lufthygienischer Aspekt des Stadtklimas
2.2.4.2 Luftverunreinigungen - Schadstoffe
2.2.4.3 Der Zusammenhang von Emittenten, Emissionen, Ausbreitung und Immissionen
2.2.4.4 Emittenten und Emissionen
2.2.4.5 Immissionen
2.2.4.6 Luftreinhaltung
2.2.4.7 Die lufthygienischen Wirkungen
2.2.5 Klimatope
2.2.5.1 Gewässer-/Seeklima
2.2.5.2 Freilandklima
2.2.5.3 Waldklima
2.2.5.4 Parkklima
2.2.5.5 Dorfklima
2.2.5.6 Stadtrandklima
2.2.5.7 Stadtklima
2.2.5.8 Innenstadtklima
2.2.5.9 Gewerbe-und Industrieklima
2.2.6 Klimaökologische Ausgleichsleistungen der Kaltluft
2.2.6.1 Kaltluft und Kaltluftbildung
2.2.6.2 Kaltluftentstehungsgebiet und -schneisen
2.2.6.3 Kaltluft im positiven Sinne
2.2.6.4 Kaltluft im negativen Sinne
2.3 Bedeutung der Faktoren Klima und Lufthygiene für die räumlichen Planungen
2.3.1 Verstädterung, Flächeninanspruchnahme und ihre Auswirkungen auf die Stadtstruktur und Umwelt
2.3.2 Einfluß der Flächennutzungen auf die klimatische und lufthygienische Situation
2.3.3 Stadtklima, Lufthygiene und Städtebau sowie Stadt- und Regionalplanung
2.4 Berücksichtigung der Belange von Klima und Lufthygiene in den räumlichen Planungen - Rechtliche Grundlagen und planerische Instrumente
2.4.1 Bundesraumordnung
2.4.2 Landes-und Regionalplanung
2.4.2.1 Landesentwicklungsprogramm (LEPro)
2.4.2.2 Landesentwicklungsplan (LEP) III
2.4.2.3 Gebietsentwicklungsplanung (GEP) III NW
2.4.2.3.1 Rechtsgrundlagen und Wirkungen
2.4.2.3.2 Aufgaben des Gebietsentwicklungsplans
2.4.2.3.3 Textliche Darstellung und Erläuterung
2.4.2.4 Bauleitplanung, Planungserlaß und Abstandserlaß
2.4.2.5 Landschaftsplan (LP)
2.4.2.6 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)
2.4.2.6.1 Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA-Luft)

3. Generelle meteorologische Modellierungen . . . . . 109
3.1 Grundlagen meteorologischer Modellierungen
3.2 Modellkonzeptionen
3.2.1 Diagnostische Modelle
3.2.2 Prognostische Modelle
3.3 Prinzipielle Modellgleichungen und Parametrisierung
3.4 Eingabedaten, Initialisierung und Randbedingungen
3.4.1 Eingabedaten
3.4.1.1 Topographische Eingabedaten
3.4.1.2 Meteorologische Eingabedaten
3.4.1.3 Emissionsdaten
3.4.2 Die Initialisierung
3.4.3 Die Randbedingungen

4. Raumplanerische Folgerungen . . . . . 133

5. Beschreibung einer hypothetischen Simulationsmodellanwendung in der Stadt Wuppertal/Blombach-Süd . . . . . 139

5.1 Ausgangslage
5.2 Aufgabenstellung
5.3 Bestandsaufnahme der Planungsfaktoren
5.3.1 Raumfunktion und wirtschaftliche Lage der Stadt Wuppertal
5.3.2 Eigenschaften des Untersuchungsgebietes
5.3.2.1 Räumliche Einordnung und Oberflächengestalt
5.3.2.2 Flächennutzungsstruktur
5.3.2.3 Immissionsbelastung
5.3.2.4 Klima
5.3.2.4.1 Kaltluftentstehungsgebiet und Kaltluftschneisen
5.4 Beurteilung der gegenwärtigen klimaökologisch-lufthygienischen Ausgleichsleistungen des Untersuchungsgebietes
5.5 Bewertung der zu erwartenden Auswirkungen und der zukünftigen klimaökologisch-lufthygienischen Ausgleichsleistungen

6. Resümee und Reflexion der eigenen Arbeit . . . . . 163

7. Literaturverzeichnis . . . . . 165

8. Anhang . . . . . 175