Die Big 4 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften operieren in nahezu jedem Land der Welt. In anderen die Internationalisierung von Unternehmen abbildenden Dimensionen - etwa der globalen Integration - weisen die Gesellschaften dagegen ausgeprägte nationale Fragmentierungen auf. Die Arbeit zeigt Erklärungsbeiträge, aber auch Grenzen konventioneller ökonomischer Theorien für die Internationalisierungsmuster der Big 4 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften auf. Diese sind als Professional Service Firms von einer starken Wissens- und niedrigen Kapitalintensität geprägt und agieren im Spannungsfeld fortschreitend international organisierter und persistent nationaler Regulierungen. Die theoretischen Analysen erfahren im Rahmen der Arbeit auch erste explorativ angelegte empirische Fundierungen.

Jan-Christoph Volckmer
Die Internationalisierung der Big 4 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Theoretische Konzepte und empirische Evidenz
ISBN 978-3-86573-838-7
221 S. 33,00 EUR. 2014 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)





Bestellen