Die moderne Demokratie steckt aus verschiedenen Gründen in einer tief greifenden Krise, was vielleicht auf den ersten Blick nicht gleich ersichtlich ist. Bei näherem Hinsehen zeigen sich jedoch Risse, die quer durch die Gesellschaft und das politische System gehen.
Durch die zunehmende Differenzierung der Gesellschaft in privat agierende Interessengruppen stellt sich nicht nur die Frage, wie soziale Integration gelingen kann, sondern auch, ob die Komplexität moderner Gesellschaften - Stichwort: Globalisierung - überhaupt noch demokratisch steuerbar ist. Die Sozialphilosophie John Deweys, insbesondere sein origineller Ansatz zur Erklärung der Entstehung von Öffentlichkeiten, könnte hier sehr hilfreich sein, um moderne pluralistische Gesellschaften zu integrieren.

Robert Wentz
Demokratie am Scheideweg. Die Aktualität der Sozialphilosophie John Deweys für eine kritische Gesellschaftstheorie
ISBN 10: 3-86573-231-3
ISBN 13: 978-3-86573-231-6
228
S. 27 EUR. 2006 (Diss.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)