"Der Super-GAU / Der Dopingverdacht gegen Olympiasieger Dieter Baumann" (FAZ, 20. November 1999). Dass ein Olympiasieger und beliebter Leichtathlet gedopt haben soll, löste im November 1999 große Unruhe in den Massenmedien aus. Diese und ähnlich gelagerte Meldungen folgten in den Zeitungen und Zeitschriften; auch das Fernsehen berichtete über dieses Ereignis. Immer wieder gab es in der Vergangenheit Fälle im Spitzensport, die eine Lawine der medialen Entrüstung auslösten. Der Spitzensport ist seit Jahren zu einem der zentralen Felder der Massenmedien und sämtlicher Umfeldakteure geworden. Wie genau wurde das Thema Doping in den Medien beleuchtet? Welche Themenschwerpunkte wurden gewählt und wie hintergründig wurde bisher über Doping im Spitzensport berichtet? Dieses Buch legt den Fokus auf die ZDF-Fernsehberichterstattung und untersucht einen Zeitraum von mehr als vier Jahrzehnten, speziell die Dopingsportberichterstattung anhand einer der renommiertesten Sportsendungen der öffentlich-rechtlichen Sender, des "aktuellen sportstudios". Eine qualitative und quantitative Aufarbeitung dieses Themas und eine sportsoziologische Analyse der Skandalierungsmechanismen und ihrer Folgen stehen im Mittelpunkt dieser beispielhaften Fallstudie.

Tiziana Wick
Dopingsportberichterstattung im "aktuellen sportstudio" des ZDF zwischen 1968 und 2010
ISBN 978-3-86573-782-3
124 S. 18,00 EUR. 2014

Inhaltsverzeichnis (PDF)





Bestellen